ALPSTEIN

AT-1 Kapital von Regionalbanken
Innovative Lösungen für Emittenten
und Investoren

Willkommen bei ACM
Alpstein Capital Management


AKTUELLES

arrow-up arrow-left

Online-Seminar zum Thema AT1-Kapital für Regionalbanken

12. Oktober 2022

Am 12. Oktober fand gemeinsam mit der FCH Gruppe ein Online-Seminar mit über 70 Teilnehmern aus Banken und Verbänden statt, bei dem die Hintergründe und die Vorgehensmodelle aufgezeigt wurden. Bitte melden Sie sich bei Interesse an der Aufzeichnung der Veranstaltung gerne bei uns unter info@alpsteincapital.com.

BAFIN erhöht Eigenkapitalanforderungen

12. Jänner 2022

Das BAFIN hat angekündigt den antizyklischen Kapitalpuffer ab 2022 mit einer Höhe von 0,75 % wieder einzuführen. Zusätzlich wird ein sektoraler Systemrisikopuffer für Baufinanzierungen eingeführt. Dieser beträgt 2 % der RWA auf die besicherten Kredite für Wohnimmobilien. Musterrechnungen der ACM haben gezeigt, dass das bei den Sparkassen und Volksbanken bis zu über 1 % der gesamten RWA betragen kann. Wir schätzen, dass damit die Nachfrage nach AT-1 Kapital weiter steigen wird.

Aufnahme Commitementgespräche mit potenziellen Investoren

10. Jänner 2022

Die neue Assetklasse stösst auf grosses Interesse bei potenziellen Investoren und erste Zusagen sind schon erfolgt. Sobald die mit 100 Mio. EUR begrenzte Seed-Klasse gefüllt werden kann, startet der Fonds mit der Übernahme der ersten Emissionen. Die Zeichnungen erfolgen nach der zeitlichen Reihenfolge der (unverbindlichen) Zusagen.

Erste Emissionen im ersten Halbjahr 2022

15. Dezember 2021

Die Übernahme der ersten Emissionen durch den CARD-Fonds werden im ersten Halbjahr 2022 erwartet – aktuell laufen die konkreten Ausgestaltungen und Genehmigungsverfahren.

Umfassende Prüfungen der Rechtsgrundlagen

6. September 2021

Im Zuge der Gespräche mit potenziellen Emittenten sind zahlreiche Rechtsfragen aufgeworfen worden, die sich in Prüfung befinden. Nach Einschätzung der Experten unseres Rechtsberaters gk-law Dr. Gündel gibt es aber kein Hindernis zur Anrechnung der Instrumente als AT-1 Kapital.

Aufnahme Gespräche mit potenziellen Emittenten

19. Mai 2021

Die ACM Alpstein Capital Management AG hat die Gespräche mit potenziellen Emittenten aufgenommen; in einer ersten Runde wurden ca. 30 deutschen Volks- und Raiffeisenbanken das Angebot vorgestellt. Das erste Interesse ist sehr groß – nahezu alle Banken befinden sich in konkreten Prüfungen. Die aufgerufenen Volumina sind deutlich über den ersten Erwartungen. ACM Alpstein Capital Management AG rechnet mit den ersten Emissionen im Laufe des Sommers.

FMA erteilt Vertriebszulassung



14. Mai 2021

Mit Schreiben vom 12. Mai 2021 hat die FMA Finanzmarktaufsicht Liechtenstein dem ACM SICAV die Vertriebszulassung für den CARD CoCo AT1 Regional Banks DACH Fonds erteilt. Fondsadministrator und Fondmanager ist die CAIAC Fund Management AG, Verwahrstelle ist die Liechtensteinische Landesbank AG und als Revisionsstelle fungiert die Grant Thornton AG. Initiiert durch den Fondspromotor ACM Alpstein Capital Management AG ist der CARD Fonds der erste Fonds in Europa, der sich auf AT-1 Emissionen von Regionalbanken (LSI) konzentriert. Damit wird Investoren ein strukturierter Zugang zu dieser Asset Klasse ermöglicht.

arrow-right arrow-down

ÜBER UNS - DAS MANAGEMENT

ACM Alpstein Capital Management ist die Drehscheibe zwischen Regionalbanken, die ihre Kapitalbasis über AT-1 Kapital stärken wollen und professionellen Investoren, die einen strukturierten Zugang zu dieser Asset-Klasse suchen.

Dabei beraten wir Regionalbanken bei der Emission von AT-1 Instrumenten und stellen als Fondspromotor und Fachberater den Investoren entsprechende Vehikel zur Verfügung. Dazu arbeiten wir mit ausgesuchten Partnern aus Rechtsberatung, Bankanalyse und Fondsmanagement zusammen.

Gründer und Geschäftsführer sind zwei erfahrene Professionals aus dem Finanzbereich, die über vieljährige und umfassende Expertise im Bankmanagement und im Asset Management verfügen.

Dr. Christof Grabher
Dr. Christof Grabher
Managing Partner
    Ausbildung:
  • Studium der Betriebswirtschaft, lic.oec.HSG (1982),
    Universität St. Gallen
  • Studium der Rechtswissenschaft, Dr. jur. (1984),
    Universität Innsbruck

Erfahrungen:
Umfangreiche Expertise im Private Banking, Retail Banking, Kommerzgeschäft, Treasury und Asset Management in mehr als 150 Projekten mit Schwerpunkten Strategie und Transformation, Merger & Acquisition, Restrukturierung

    Berufliche Stationen:
  • Creditanstalt Bankverein,
    Wien – Referent Strategische Planung
  • MZSG AG,
    St. Gallen – Leiter Practice Group Financial Services
  • Fokus Management Consulting AG,
    St. Gallen – Partner Consulting Banker
  • CONFIDUM Financial Management Consulting AG,
    St. Margrethen – Managing Director Consulting Banken
Dr. Urlich Kallausch
Dr. Ulrich Kallausch
Managing Partner
    Ausbildung:
  • Studium der Rechtswissenschaft, Dr. jur. (1986)
    Universität Graz

Erfahrungen:
Umfangreiche Expertise in Asset & Private Wealth Management Corporate Finance, Equity Capital Markets, Treasury, Research, Operations und IT, Risk Management, Legal, Compliance, Audit in unterschiedlichsten Führungspositionen

    Berufliche Stationen:
  • Creditanstalt Bankverein,
    Wien – Institutional Sales, Asset Management
  • Security KAG,
    Graz – Head of Equity Management
  • Invesco Bank,
    Wien – Co-Head Institutional Asset Management
  • Capital Invest,
    Wien – Head International Institutional Investors
  • Sal. Oppenheim
    Wien – Deputy CEO
  • Deutsche Bank,
    Wien – Deputy CEO, COO, CRO
  • Semper Constantia Privatbank,
    Wien – Co-Owner, Deputy CEO, COO, CRO, CIO
  • CONFIDUM Financial Management Consulting AG,
    St. Margrethen – Managing Director Mergers & Acquisitions

ADVISER & PARTNER

Unsere Kooperationspartner sind hochprofessionell, schnell und effizient – so kann ACM Alpstein Capital Management die Dienstleistungen für Emittenten und Investoren kompetitiv zur Verfügung stellen.

Confidum GK law Vlkl Caiac Liechtensteinische Landesbank

INVESTITION IN EINE NEUE ASSET-KLASSE

stone

„Für regional tätige Banken war der AT-1 Markt aus unterschiedlichsten Gründen bisher nicht zugänglich: Hohe Emissionskosten aufgrund kleiner Tickets, fehlenden Pricings und Ratings, stark eingeschränkter Liquidität der Emissionen – diese Hürden hat ACM Alpstein Capital Management mit ihrem innovativen Konzept überwunden.“

Dr. Christof Grabher / Managing Partner

Regionalbanken:
Die großen europäischen Banken emittieren seit Jahren AT-1 Kapital und konnten damit die Kapitalbasis erheblich stärken sowie ihr Geschäft ausweiten. Auch wenn die Kapitalthematik für Banken aus dem Kreis der kleineren LSI Institute durchaus vergleichbar ist, ist ihnen der AT-1 Markt aufgrund des relativ geringen Emissionsvolumens und damit verbundenen Nachteilen (Kosten, Platzierungsfähigkeit, Liquidität) nicht zugänglich.

Aus Investorensicht ist dieser Markt aber sehr attraktiv, da die emittierenden Banken konservative Geschäftsmodelle fahren, über attraktive Marktanteile verfügen und zumeist finanzstarken Sicherheitseinrichtungen angehören. Um diese Lücke zu schließen, hat ACM Alpstein Capital Management gemeinsam mit professionellen Partnern ein Konzept entwickelt, um für die Asset-Klasse AT-1 Emissionen einen Markt für regionale Banken als Emittenten und für professionelle Institutionen als Investoren zu etablieren.


Im Mittelpunkt steht dabei nicht eine einzelne Emission, sondern die Bündelung einer Vielzahl von Emittenten in einem Investmentfonds. Damit wird die Anwendung von Emissionsstandards - verbunden mit attraktiven Diversifikationseffekten - ermöglicht. Durch die komplette Übernahme durch einen Intermediär wird eine standardisierte und kostengünstige Auflage und Platzierung der Instrumente zusammen mit einer transparenten Gestaltung des Coupons ermöglicht.



Investoren:
Hybridkapital stellt seit ca. zehn Jahren ein attraktives Finanzierungsinstrument dar, das in den Portfolien der Investoren immer mehr an Bedeutung gewinnt. AT-1 Anleihen sind seit Jahren eine attraktive und gesuchte Asset-Klasse. Mit zumeist ca. 3 % – 6 % über der Rendite von Staatsanleihen liegenden Coupons und einer soliden Kapitalausstattung der emittierenden Banken sind Neuemissionen oft um ein Vielfaches überzeichnet.

Das Angebot von neuem Emissionsvolumen von Großbanken wird sich in den nächsten Jahren stark begrenzen, da die meisten Emittenten ihr AT-1 Potenzial ausgeschöpft haben. Die Emissionstätigkeit wird sich auf den Ersatz von gekündigten Emissionen konzentrieren. Nachdem die Investoren in dieser Asset-Klasse hauptsächlich „buy and hold“ Strategien verfolgen, ist der Sekundärmarkt sehr eng und Investoren unterliegen spürbaren Bid-Spreads.


Damit stellen AT-1 Emissionen von Regionalbanken eine attraktive Asset-Klasse mit neuem Emissionspotenzial dar. Mit dem CARD Coco AT-1 Regional Banks DACH Fond werden dabei die Nachteile von Einzelinvestitionen überwunden: Diversifikation, Coupon-Pricing , laufende Bewertung und Liquidität.




EXPERTISE & INNOVATIONSGEIST

stone

„Regionalbanken verfügen über robuste und konservative Geschäftsmodelle und sind zumeist in kapitalstarken Haftungsverbünden organisiert. Damit bilden diese eine valide Alternative zu den CoCo-Instrumenten von Großbanken. Ein effizienter Investmentzugang wird mit dem CARD CoCo AT-1 Regional Banks DACH Fonds gelegt“

Dr. Ulrich Kallausch / Managing Partner


REGIONALBANKEN

ACM Alpstein Capital Management bietet Kapitaloptimierung, rechtliche Begleitung, Pricing und Platzierung von AT-1 Kapital aus einer Hand. Für ein unverbindliches Gespräch stehen wir jederzeit zur Verfügung.

INVESTOREN

Der Investmentfonds CARD CoCo AT-1 Regional Banks DACH ist ein AIF nach liechtensteinischem Recht und bündelt AT-1 Instrumente von Regionalbanken. Fondsmanager ist die CAIAC Fund Management AG, Depotbank die Liechtensteinische Landesbank.


logo

DISCLAIMER

Die nachfolgenden Hinweise betreffend Finanzprodukte stellen eine Ergänzung zu den rechtlich verbindlichen Hinweisen der vorgestellten Produkte dar. Mit dem Zugriff auf die folgenden Internetseiten erklären Sie, die nachfolgenden Hinweise gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben. Falls Sie mit den nachfolgenden Hinweisen nicht einverstanden sind, unterlassen Sie jeglichen Zugriff auf die betroffenen Internetseiten.

Gesetzliche Einschränkungen
Die veröffentlichten Informationen über die vorgestellten Finanzprodukte sind für professionelle Investoren mit Domizil in der Schweiz und in Liechtenstein oder als Emittenten Regionalbanken in Deutschland, Österreich und der Schweiz bestimmt. Sie richten sich ausdrücklich nicht an Personen oder Institutionen, die einem Staat angehören oder in einem Staat wohnen bzw. ihren Sitz haben, in welchem die Zulassung bzw. der Vertrieb solcher Finanzprodukte untersagt oder eingeschränkt ist. Im Falle des Vertriebs von Anteilen eines Anlagefonds und/oder von strukturierten Produkten ins Ausland sind diesbezügliche Angaben im (vereinfachten) Prospekt oder auf der Website der Fondsgesellschaft zu beachten.

Die vorgestellten Produkte sind für natürliche und juristische Personen mit einem Domizil in den USA nicht zugänglich. Ein Zugriff auf die Informationen auf dieser Webseite ist untersagt.

Die Angaben über Fondsdomizil, Vertreter, Zahlstelle und den Ort, an welchem die maßgeblichen Dokumente (Prospekt, vereinfachter Prospekt, Statuten, Fondsvertrag, Jahres- und Halbjahresbericht) für angesprochene Anlagefonds bezogen werden können, befinden sich im jeweiligen Factsheet, vereinfachten Prospekt oder Verkaufsprospekt des jeweiligen Anlagefonds.

Kein Angebot
Die auf der Website publizierten Informationen und Erklärungen zu den Finanzprodukten dienen ausschließlich der Information und stellen sowohl in der Schweiz als auch im Ausland weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Offertstellung zum Kauf oder Verkauf dar. Sie begründen auch nicht die Tätigung von Transaktionen, den Abschluss von Rechtsgeschäften, noch sind sie als Anlageempfehlung an Investoren zu verstehen. Ebenso stellen sie keine Entscheidungshilfen für rechtliche, steuerrechtliche oder andere Beraterfragen dar. Auch sollten aufgrund dieser Angaben allein keine Anlageentscheide gefällt werden. Allgemein gilt, dass Anlagen erst nach der gründlichen Lektüre der aktuellen Versionen von Rechtsprospekt und/oder Fondsvertrag, Kurzprospekt (vereinfachter Prospekt), Jahres- und Halbjahresbericht sowie gegebenenfalls nach einer Beratung durch einen Fachspezialisten getätigt werden sollten. Die erwähnten Dokumente können Sie online bei der Fondsgesellschaft nachschlagen oder von der/den im (vereinfachten) Prospekt angegebenen Stelle(n) verlangen.

Keine Zusicherung/Gewährleistung
Die Website dient der Informationsvermittlung über unser Unternehmen, den Produkten und Dienstleistungen. ACM Alpstein Capital Management AG hat alle zumutbare Sorgfalt beim Erarbeiten dieser Website angewendet. Es wird jedoch keine - weder explizite noch implizite - Zusicherung oder Gewährleistung für die Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der präsentierten Informationen oder angebotenen Funktionen übernommen. Sämtliche Informationen auf der Website können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. ACM Alpstein Capital Management AG behält sich ebenfalls vor, die Aufschaltung dieser Website zu unterbrechen.

Haftungsausschluss
ACM Alpstein Capital Management AG schließt jegliche Haftung, soweit gesetzlich zulässig, für Schäden oder Folgeschäden irgendwelcher Art, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Zugriff, der Benutzung dieser Website oder der damit verknüpfter anderer Websites ergeben können, ausdrücklich aus.

Risiko- und Performancehinweis
Finanzprodukte sind keine risikofreien Investitionen. Mit einer solchen Anlage sind Risiken, insbesondere diejenigen von Wert- und Ertragsschwankungen, verbunden. Die Anleger tragen das Ausfallsrisiko des Emittenten.

Weiter unterliegen Anlagen in Fremdwährungen Wechselkursschwankungen. Je grösser der angestrebte Ertrag ist, desto höher sind die Verlustrisiken (hängt u.a. von der Fondsstrategie und -komposition ab). Die Risiken sind im Einzelnen im Verkaufsprospekt und vereinfachten Verkaufsprospekt dargelegt.

Eine positive Rendite in der Vergangenheit stellt keine Garantie für eine positive Rendite in der Zukunft dar. Insbesondere stellen die auf der Website aufgeführten Performancedaten historische Werte dar. Zukünftige Performanceentwicklungen können daraus nicht abgeleitet werden.

Links zu anderen Websites
ACM Alpstein Capital Management AG hat die mit dieser Website verknüpften Websites nicht überprüft. Sie ist nicht verantwortlich für Inhalt, Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der verknüpften Websites oder für allfällige darauf enthaltene Angebote oder Dienstleistungen. Das Herstellen von Verbindungen zu anderen Websites erfolgt auf eigenes Risiko.

Alpstein verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in der Datenschutzerklärung von Alpstein im Detail ausgeführt ist.


ALPSTEIN CAPITAL
MANAGEMENT

close